Kontakt
Logo BHK-Gruppe Stralauer Platz 34
10243 Berlin
T +49 (0)30 809 22 22 - 20
F +49 (0)30 809 22 22 - 22
info@bhk-gruppe.de
Logo BHK-Systeme T +49 (0)30 809 22 22 - 20
F +49 (0)30 809 22 22 - 22
info@bhk-systeme.de
Logo BHK-Energieeffizienz T +49 (0)30 809 22 22 - 20
F +49 (0)30 809 22 22 - 22
info@bhk-energieeffizienz.de
Logo BHK-Anlagenservice T +49 (0)30 809 22 22 - 20
F +49 (0)30 809 22 22 - 22
info@bhk-anlagenservice.de
Logo DUOBLOQ T +49 (0)30 809 22 22 - 20
F +49 (0)30 809 22 22 - 22
info@duobloq.de
www.duobloq.de
BHK Karte

Haupt-Kontaktformular

Haupt-Kontaktformular
Wir beraten Sie gern zu einer Effizienzsteigerung und individuellen Energielösung für Ihr Unternehmen.

Effiziente und kostensparende Energielösungen sind nicht nur für Unternehmen mit hohem Bedarf heute unternehmenskritische Themen. Denn durch die Liberalisierung des Energiemarkts und die Einleitung der Energiewende stehen Unternehmen bereits heute viele Lösungen zur Verfügung, Kosten und Bedarf zu reduzieren. Die Vision einer wirtschaftlich tragfähigen Entwicklung, die sich mit sozialer Verantwortung und der Schonung von Umweltressourcen vereint, ist nicht nur eine Notwendigkeit, sondern längst Realität.

Ressourcenschonende und klimafreundliche Energieversorgung ist eines der wichtigsten wirtschaftlichen und umweltpolitischen Themen unserer Zeit. Die BHK-Gruppe erhöht mit ihren Energielösungen für Unternehmen die wirtschaftliche Unabhängigkeit und bietet Sicherheit in einem dynamischen und steigenden Energiemarkt.

Mit den Möglichkeiten der energetischen Gebäudeoptimierung haben Sie die Chance, zukünftig Kosten zu sparen, die Umwelt zu entlasten und somit wirtschaftlich verantwortungsvoll zu agieren. Mit der BHK-Gruppe haben Sie dabei einen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen hilft, nachhaltiges Handeln Wirklichkeit werden zu lassen – schnell, professionell und für jede Unternehmensgröße.

Die hocheffiziente dezentrale Erzeugung von Wärme und Strom

Blockheizkraftwerke arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Strom und Wärme werden als Koppelprodukt dezentral (vor Ort) in einer Anlage erzeugt und nicht, wie bei der herkömmlichen Energieerzeugung, örtlich getrennt in verschiedenen Anlagen.

In einem BHKW wird ein Brennstoff in einem Verbrennungsmotor verbrannt. Dieser Motor treibt einen Generator an, der Kraft in Strom umwandelt. Die dabei entstehende Abgas- und Motorabwärme wird über einen Wärmetauscher ausgekoppelt und als Nutzwärme angeschlossenen Verbrauchern zur Verfügung gestellt.

Das KWK-Prinzip im Vergleich zur herkömmlichen Energieerzeugung

In der Regel wird diese Wärme mit einer Temperatur von etwa 90° C als Heizwärme für die Gebäudebeheizung und die Trinkwassererwärmung genutzt. Darüber hinaus kann die Wärme auch in speziellen gewerblichen und industriellen Bereichen als Prozesswärme bis hin zum Prozessdampf oder als Kälte (über das Prinzip der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung) genutzt werden.

Der Energiefluss im KWKK-Prinzip

Durch die doppelte Nutzung der beiden Koppelprodukte Strom und Wärme wird mit einem Blockheizkraftwerk ein Gesamtwirkungsgrad von etwa 90 % erreicht.

Abgestimmt auf die Anforderungen und Objektgegebenheiten, liefern wir betriebsfertige Blockheizkraftwerke in Verbindung mit dem technischen und administrativen Service während der Betriebsphase.

Unsere Projekterfahrung hat gezeigt, dass Blockheizkraftwerke auch in Objekten mit einer bestehenden Fernwärmeversorgung oder auch bei hohen Rücklauftemperaturen sinnvoll eingebunden werden können.

Für eine effiziente und ausfallsichere Wärmeversorgung

Sofern die Wärmeversorgung nicht über den Anschluss an ein Fernwärmenetz erfolgt, bildet die Heizkesselanlage die Basis für eine effiziente und ausfallsichere Wärmeversorgung in einem Objekt.

Angepasst an die örtlichen Gegebenheiten und an die Kundenbedarfe, planen und realisieren wir betriebsfertige Heizkesselanlagen und Heizzentralen als Gesamtsystem in Neu- und Bestandsgebäuden im Leistungsbereich ab 100 kW. Darüber hinaus erbringen wir bei Bedarf auch den technischen Service.

Besonders in älteren Bestandsgebäuden ist die ganzheitliche Betrachtung der Heizzentrale und die Abstimmung der erneuerten Komponenten mit den bestehenden Komponenten für ein effizientes Gesamtsystem notwendig.

Das Märchen von 230 Volt

An einer Steckdose liegt eine Spannung von 230 V an – so die Theorie. In der Praxis liefern die Energieversorger eine schwankende Netzspannung zwischen 207 V und 253 V. Mit höherer Netzspannung steigt die Leistungsaufnahme eines elektrischen Verbrauchers, da diese sich in Abhängigkeit der Netzspannung verändert.

Im Klartext bedeutet das, dass sich bei gleicher Nutzung der Geräte der Stromzähler schneller dreht, je höher die Netzspannung ist.

Diagramm zur Spannung

Vielerorts liefern Energieversorger eine höhere Spannung. Und das, obwohl unsere elektrischen Verbraucher auch bei 207 V mit weit geringerer Leistungsaufnahme einwandfrei funktionieren müssen. Dieser Unterschied ist bares Geld.

Eine niedrigere Spannung spart Energie und senkt Kosten.

Unterschiedliche Spannungen können durch Überlagerung zu einer neuen Spannung addiert werden. Es ist also nicht notwendig, eine Spannung komplett zu transformieren, sondern man kann eine viel kleinere negative Spannung mittels Induktion erzeugen, um eine neue, niedrigere, beliebig wählbare Ausgangsspannung zu erhalten.

Einflussbereich der VNB/EVU & Endverbraucher

Genau das machen dynamische Subtraktionstransformatoren. Auf diese revolutionäre INV™-Technologie (Induced Negative Voltage) zur Spannungsreduktion hat unser Hersteller das weltweite Patent. Sie ermöglicht erhebliche Einsparung im Energieverbrauch, niedrigere CO2-Emissionen und eine längere Lebensdauer der elektrischen Verbraucher. Sie ist dabei flexibler und effizienter und erfordert lediglich einen Bruchteil von Größe und Kosten der herkömmlichen Transformatoren. Insbesondere für konventionelle Leuchtmittel kann somit eine erheblich verlängerte Lebenszeit von bis zu 250 % erzielt werden.

In Kooperation mit unserem autorisierten Technologie-Partner schaffen wir durch die Installation einer Dynamischen Netzspannungsregulierung einen effizienteren Arbeitsbereich für die elektrischen Verbraucher.

Schema zur Netzspannungsregulierung

Schlüsselfertige Anlagen für die Umwandlung von Sonnenenergie in elektrischen Strom

Photovoltaik ist die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrischen Strom. Dies funktioniert mittels einer durch die Einstrahlung der Sonne in Solarzellen ausgelösten Elektronenwanderung. Viele Solarzellen werden zu Solarmodulen verbunden und erzeugen Elektrizität in Gleichspannung, die in Akkumulatoren gespeichert oder von einem Wechselrichter in Wechselspannung umgewandelt und dann entweder vor Ort genutzt oder in Stromnetze eingespeist werden kann.

Technisch ausgereifte Photovoltaikanlagen sind heute eine effiziente Lösung zur Gewinnung sauberen Stroms. Klimaschonend, emissionsfrei im Betrieb, nahezu überall realisierbar und ökologisch sinnvoll.

Unternehmen, die über Dach-, Park- und andere Freiflächen verfügen, haben den Schlüssel, um von Photovoltaik zu profitieren. Je mehr Fläche zur Verfügung steht, desto größer das Projekt und seine Wirkung. 

Photovoltaik eröffnet Einsparpotenziale und ist kosteneffizient, denn der selbst erzeugte und verbrauchte Strom ist oft günstiger als der Netzbezug. Die solare Eigenstromerzeugung leistet zudem einen maßgeblichen Beitrag zur Vermeidung von CO2.

In Kooperation mit unserem Technologie-Partner planen, konstruieren und realisieren wir zeitnah Ihre individuelle Photovoltaikanlage – ausschließlich unter Einsatz von qualifiziertem Fachpersonal, besten Materialien und Produkten führender Hersteller der Photovoltaikbranche – bis zur Übergabe der schlüsselfertigen Anlage und gewährleisten die Anlagenüberwachung sowie die jährliche Inspektion und Wartung.